Unsere Philosophie


In den letzten 30 Jahren haben sich die technischen Möglichkeiten individuelle Leistung zu beurteilen enorm weiterentwickelt. Jedoch ist die am meisten angewandte Methode der Leistungsdiagnostik in all diesen Jahren nahezu unverändert geblieben. Swinco bietet eine innovative Diagnostik-Methode an, die zeitgemässe physiologische Theorie und neuste Diagnosetechnik vereint. Die theoretische Grundlage des Swinco assessment basiert auf der „Central Govenor“ Theorie. Der menschliche Organismus besteht aus einer Reihe von verschiedenen Systemen (Herz-Kreislauf, Atmung, Muskulatur, usw.) die in Zusammenarbeit und gesteuert vom „Central Govenor“ die körperliche Leistungsfähigkeit generieren. Schwächen in einem dieser Systeme wird letztendlich die körperliche Leistungsfähigkeit negativ beeinflussen! Anhand des Swinco assessment wird das schwächste Glied dieser Leistungskette, der sogenannte limitierende Faktor, identifiziert und demzufolge ein spezifischer und individueller Trainingsplan erstellt. 

Das Swinco assessment analysiert drei Grundsysteme: die Muskulatur, das Herz-Kreislauf System und das Atmungs System; Alle drei Systeme werden systematisch erforscht, um die limitierenden und die kompensierenden Faktoren zu identifizieren. Das Swinco assessment wird auf die individuellen Ziele der zu testenden Person abgestimmt. Während die Basis des Tests konsistent bleibt, werden das Protokoll und die Gerätschaften der jeweiligen Sportart angepasst. Gerne arbeitet Swinco mit Fachpersonen zusammen, um sportartspezifische Testprotokolle zu entwickeln.